SRF Männerküche 2018: Vorspeise (2/2) - Ananas-Mango-Gurken-Chili Kerabu & Honig gerösteten Cashews

Aktualisiert: 2. Apr 2018

Kerabu ist normalerweise der Name für Salate aus der Peranakan Küche oder auch "Nonya Cuisine" genannt. Ende 19. Jahrhundert sind viele chinesische Emigranten nach Malaysia gekommen und haben dort einheimische Frauen geheiratet. Somit ist eine "Fusions"-Küche entstanden aus der chinesischen und malaysischen Küche mit sehr interessanten und spannenden Rezepten, die ich gelegentlich noch posten werde. Wenn ich in Singapur oder Malaysia bin, besuche ich öfter Peranakan Restaurants, wo man die eigenwilligsten Kreationen auf den Tisch kriegt, yummmie... so lecker!


Diese Kerabu mit Ananas, Mango, Gurken und Chili war ursprünglich gedacht als Beilage zur Hauptspeise Rendang, ein geschmortes Rindfleisch in Kokosmilch. Ananas und Mango passen sehr gut zum Fleischgang und geben eine Süsse ins Gericht, wobei die Gurken und Chili noch die nötige Frische und Schärfe bringen. Allerdings habe ich mich am Schluss doch entschieden für eine warme Beilage zum Fleisch, wollte aber unbedingt den fruchtigen Salat beibehalten. So dachte ich, dies wäre eine schöne Beilage zum Laksa-Fisch. Mit den Honig Nüssen darüber (wie beim Rojak Salat, auch herrlich übrigens) gibt es einen überraschenden knackigen Biss. Jedenfalls hat es mich überzeugt, hoffentlich auch die Gäste!


Portionen 4 | Vor- und Zubereitungszeit: 20 Min. | Leicht


ANANAS-MANGO-GURKEN-CHILI KERABU MIT HONIG GERÖSTETEN CASHEW-ERDNUSSE TOPPING: ZUTATEN & ZUBEREITUNG

Kerabu:

· ½ Ananas, geschält, Fruchtfleisch in 2x2 cm Würfel geschnitten

· 1 grosse Mango, geschält, Fruchtfleisch in 2x4 cm Streifen geschnitten

· ½ Gurke, gewaschen, geviertelt, in feine Scheiben geschnitten

· 2 rote Chilischoten, halbiert, entkernt, in Streifen geschnitten


Dressing:

· 3 EL Ketjap Manis (süsse Sojasauce, ersatzweise Honig)

· 2 EL Sojasauce

· 2 EL Fischsauce (ersatzweise 1 EL Worcestersauce)

· ½ Limette, ausgepresster Saft

· 2 cm Ingwer, in Scheiben geschnitten

· 3 EL Honig oder Zucker

· 50 g Honig-Cashew-Erdnüssli, gehackt

Ananas, Mango, Gurke und Chilischoten in eine Salatschüssel geben und mischen.

Ketjap Manis, Sojasauce, Fischsauce, Limettensaft, Ingwerscheiben und Honig in einen Cutter geben und fein hacken oder mit dem Mixstab pürieren. Kurz vor dem Servieren das Dressing über die Frucht-Gemüsemischung verteilen, die gehackten Nüsse darüber streuen und mischen.


Anrichten

Den Salat in Schalen anrichten. Den Fisch im Bananenblatt auf Vorspeiseplatten legen und die Salatschale dazu stellen. Das Foto zeigt das geöffnete Bananenblatt, der Überraschungseffekt ist grösser, wenn der Fisch im Bananenblatt verschlossen serviert wird.