SRF Männerküche 2018: Hauptgang (2/3) - Gelbwurz Reis verfeinert mit Kokosöl

Aktualisiert: 11. Apr 2018

Da das wunderbar schmackhafte Rendang weniger fotogen ist in seiner Buntheit wollte ich etwas Spezielles als Beilage haben. Dabei kam mir Gelbwurz Reis oder auch "Nasi kunyit" in den Sinn. Die gelbleuchtende Farbe und die leicht duftende Gelbwurz ist eine wunderbare Beilage zum Fleisch. Dabei verfeinert meine Mutter oft den Reis mit etwas Kokosöl, der damit eine schönere parfümierte Note kriegt. Statt Kokosöl könntet ihr auch ein paar geknotete Pandan Blätter dazu geben, das würde auch den Reis aromatisieren. Die Malaysier benützen übrigens für das Orginalrezept Klebreis. Hier mache ich aber eine Variante mit normalen parfümierten Jasmin-Reis, da er in seiner Konsistenz luftiger ist und dadurch leichter verdaulich bei so einem bereits deftigen Fleischschmortopf wie Rendang.


Portionen 4 | Vorbereitungszeit: 5 Min. | Kochzeit: 25 Min. | Leicht


ZUTATEN & ZUBEREITUNG

· 2 Tassen Jasmin Reis oder Basmati Reis

· 2 EL Kurkuma / Gelbwurzpulver

· 2 EL Kokosöl

· 4 Tassen Wasser


Den Reis in ein mittelfeines Sieb geben und mit kaltem Wasser waschen, abtropfen lassen und in die Pfanne geben. Kurkuma und Kokosöl dazu geben. Aufkochen und dann die Hitze auf die mittlere Stufe stellen und den Reis ca. 20 Min. bei geschlossenem Deckel köcheln lassen bis das Wasser verdampft ist. 5 Min. vor dem Servieren den Reis locker klopfen. Wer über einen Reiskocher verfügt, bereitet den Jasmin Reis zusammen mit Kurkuma und Kokosöl zu.