Maki Sushi mit Lachs

Aktualisiert: 2. Apr 2018

Minimalistisch kommen diese Sushi daher, nur Reis, Algen und Lachs, so schlicht. Zusammen serviert mit Sojasauce und Wasabi gibt es aber eine wunderbare Kombination und ist kaum zu übertreffen. Die Zubereitung ist so einfach, dass ihr nach meinem Post nie mehr auswärts Sushi isst, sondern sie zu Hause selber macht.


Falls ihr übrigens kein Sushi Reis habt, könnt ihr auch Risotto Reis nehmen. Meine japanischen Freunde machen es auch immer mit dem Risotto Reis, und das kommt sehr gut. Ich mache den Reis im Reiskocher (unten im Rezept findet ihr eine Methode ohne Reiskocher) und danach mische ich etwas Essig darunter. Ich werde nachher noch andere Sushi Rezepte von mir posten.


Frage ob Fingerfood oder Stäbchen? Das sei Euch überlassen. Und dann noch die Wasabi Frage? Tja, eigentlich machen die Japaner nie die Wasabi in der Sojasauce, sondern man gibt ein wenig direkt auf dem Sushi. Also hier im Lande machen wir es allen falsch, wenn wir zuerst die Wasabi mischen mit dem Sojasauce am Tisch. Das gehört sich nicht.


In Japan habe ich fantastische Sushi Erfahrungen gemacht und allerlei Sorten ausprobiert. Herrlich einfach, sogar mit sehr exotischen Zutaten, die man hier in der Schweiz nicht kriegt. A real happening!


Portionen 4 | Vor- und Zubereitungszeit: 40 Min. | Leicht


ZUTATEN

· 6 Algenblätter (Nori Blätter)   

· 150 g Lachs

· 300 g Sushireis

· 400 ml Wasser

· 8 EL Reisessig

· 3 TL Zucker

· 1 TL Salz


Zum Servieren:

· Sojasauce

· Wasabipaste

· eingelegter Ingwer


ZUBEREITUNG

Reis in einem Sieb abspülen, mit Wasser bedecken und 1 Std. quellen lassen. Abgetropften Reis und 400 ml Wasser aufkochen, zugedeckt 1 Min. kochen lassen. Reis offen unter Rühren kochen, bis das Wasser verdampft ist. Vom Herd ziehen und zugedeckt 10 Min. ausquellen lassen. Reisessig, Zucker und Salz mischen, zügig unter den Reis mischen und zugedeckt auskühlen lassen. Mit nassen Händen den auf den unteren Hälfte des Algenblatts platzieren. Etwas Wasabipaste auf den Reis tun und etwas Lachs in die Mitte des Reises. Die Rände des Algenblattes mit ein wenig Wasser befeuchten. Danach das Blatt mit der Bambusmatte aufrollen und die Enden der Rolle zusammenkleben mit etwas Wasser. Die Rolle in ca. 6-8 Stücke schneiden mit einem befeuchteten Messer.


Mit Sojasauce, Wasabipaste und eingelegtem Ingwer servieren.