Frühlingsrollen mit Hackfleisch, Glasnudeln und Karotten

Aktualisiert: 2. Apr 2018

Wer hat nicht gerne Frühlingsrollen? Diese Snacks sind - glaube ich - die beliebtesten von allen asiatischen Snacks. Auch irgendwie verständlich, wer kann schon den herrlich knusprigen Teig mit Gemüse oder Fleischfüllung widerstehen? Und die süsse Frühlingsrollen-Sauce dazu macht alles komplett. Ich habe auf meiner Vietnam Reise verschiedene Arten von Frühlingsrollen kennengelernt, sehr gerne habe ich auch die Sommerrolle. (Für diejenigen die diese noch nicht kennen, werde ich sie in einem nächsten Post vorstellen.)


Die Frühlingsrollen Wrappers kauft ihr am besten tiefgefroren im Asienshop. Sogar die Asiaten und Vietnamesen kaufen die fertig, also darüber müsst ihr keine Sorgen machen. Auch das Falten der Rolle geht relativ einfach. Immer aufpassen, dass ihr nicht zuviel Füllung reintut, weniger ist besser zum Falten. Und wir wollen ja auch nicht, dass die Rolle während dem Frittieren sich öffnet. Die vietnamesische Frühlingsrollen sind etwas länglicher und dünner als ihre indonesischen Brüder, die Lumpias, die etwas breiter und flacher in der Form sind. Die Lumpias sind Kindheitserinnerungen, denn meine Eltern haben diese öfter den Gästen serviert und als kleiner Junge bin ich oft bei der Zubereitung daneben gestanden. Das hat mich geprägt und so ist auch die Liebe zu den Frühlingsrollen entstanden! An meinen Geburtstagen gab es neben Curry-Puffs auch Frühlingsrollen meines Vaters "à la Maison". Die Lumpia-Füllung war allerdings mit Sojasprossen, Fleischstückchen und Lauch. Herrlich duftend und mit Ketjap Manis als Sauce. In Asien gibt es noch viele andere Varianten, sogar japanische oder koreanische.


Portionen 4 | Vor- und Zubereitungszeit: 30 Min. | Leicht


ZUTATEN

· 250 g gemahlenes Schweinefleisch 

· 80 g Glasnudeln, eingeweicht und abgetropft

· 2 TL Ingwer, gehackt

· 2 Zwiebel, gehackt

· 2 Knoblauchzehen, zerkleinert

· 150 g Karotten, gehackt

· 1 TL Sesamöl

· 2 TL Salz

· 1 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

· 1 EL Speiseöl

· 800 ml Speiseöl zum Frittieren

· 20 Frühlingsrollen Wrappers

ZUBEREITUNG

Die Pfanne erhitzen und 1 Esslöffel Speiseöl eingiessen. Den Ingwer hineingeben und einige Sekunden anbraten. Danach Zwiebel und Knoblauch hinzufügen und ebenfalls anbraten. Hackfleisch und Glasnudeln hinzufügen und braten bis die Farbe mittelbraun wird (ca. 5 bis 6 Minuten). Karotten, Sesamöl, Salz und gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzufügen. 3 bis 5 Minuten anbraten, danach Hitze ausschalten und abkühlen lassen. Überschüssiges Öl und Flüssigkeit abtropfen lassen. Eine kleine Menge der Mischung auf der Frühlingsrolle-Wrapper tun und aufrollen. Ränder leicht befeuchten und die Frühlingsrolle gut verschliessen. Öl in einem tiefen Kochtopf erhitzen und die Frühlingsrolle bei mittlerer Hitze frittieren, bis die Farbe hell bis mittelbraun wird. Aus dem Kochtopf nehmen und auf einen mit Haushaltspapier belegten Teller legen (dadurch wird überschüssiges Öl absorbiert). Mit Frühlingsrollen-Sauce, Sojasauce oder Sambal servieren.