Ingwer

Aktualisiert: 2. Apr 2018

Ingwer kommt aus der gleichen Familie der Ingwerwurzeln und hat seinen wahrscheinlichen Ursprung in Malaysia. Er gehört zu den meisgebrauchten Gewürzen überhaupt in der Asiatischen Küche. Ingwer hat ein leicht scharfes Aroma und auch entzündungshemmende und anti-oxidantische Eigenschaften. Kein Wunder, ist momentan der “Ginger-Shot” so populär.



Wo kaufen?

In Asienshops oder Supermärkten findet ihr den frischen Ingwer. Junger Ingwer hat eine dünne und glänzende Haut. Man kann ihn roh essen oder auch geschnitten für Marinaden, Saucen und Porridge verwenden. Ingwer, der älter ist, hat eine robuste Form und eine dickere Haut. Ihr könnt den Ingwer einfach mit einem Löffel leicht enthäuten. Ingwer im Pulverform könnt ihr für Ingwerküchlein oder auch für Brot verwenden. Der Geschmack ist allerdings ziemlich anders im Vergleich zum frischen Ingwer, also ist er im Pulverform keine wirklich gute Alternative.


SEESIANG'S TIPPS: “Kauft wenn möglich immer Bio Ingwer: Ihr braucht die Haut nicht zu schälen. Sie enthält viele gesunde Stoffe. Wenn ihr den Ingwer mit der Haut in Öl anbrät, ist er knuspriger und geschmackvoller.”

Wie verwenden?

Ingwer findet ihr in zahlreichen Gerichten in Asien. Die Chinesen verwenden ihn oft wie Zwiebeln als wichtigen Bestandteil in Wok-Gerichten. Ingwer findet ihr auch in vielen asiatischen Suppen, Pasten, Schmorgerichten oder eingelegt in der Japanischen Küche. Ingwer enthält das Zingiba Enzym, welches Proteine abbaut und ist daher ein Fleisch-Zartmacher.